Wester Digital HDTV live und MKV Header Compression

Seit einiger Zeit habe ich mit einigen MKV Dateien Probleme, sie auf meinem Western Digital HDTV abzuspielen. Das äußert sich dann darin, dass der Player mitten drin stehen bleibt, unendlich lädt und sich aufhängt oder einfach nur der Ton fehlt. Ich will daher hier einen möglichen Lösungsvorschlag euch heute präsentieren und auch auf diverse Threads im Western Digital Forum aufmerksam machen.

header removal compression – fasst es schon ganz gut zusammen:

This is something that is becomming more and more used now with the new version of „mkvmerge“ !!! Quite a lot of recent mkv releases on the web are using „header reomoval compression“ which basically means you won’t have any sound when playing your mkv movies through the WDTV

Um das zu umgehen kann man entweder wie hier ein Script verwenden, oder man startet einfach die MKVTools, öffnet die fragwürdige MKV Datei und klickt unter Edit auf „Turn Off MKV’s Header Removal Compression“ und lässt den Rechner etwas arbeiten.

Turn of Header Compression

Danach funktionieren die Dateien bei mir wieder einwandfrei auf der WDTV Live. Ich bin mal gespannt, ob es da noch eine Firmwareversion geben wird, die diese Unterstützung nachträglich implementiert, ich bezweifle es aber. Solange kann man sich jedenfalls mit diesem Trick behelfen und trotzdem die Dateien abspielen.

Sylvester 2010 Time-lapse

Ich habe an Sylvester 2010 mal ein kleines experimentelles Time-lapse Video gemacht. Als Software habe ich unter einer Windows XP VM Chronolapse benutzt. Die verwendete Kamera war eine Logitech Quickcam Pro 9000, für die es native Mac OS Unterstützung gibt, sie aber dann überhaupt nicht die vollen Einstellmöglichkeiten bietet wie unter Windows.

Alle 30 Sekunden habe ich ein Foto gemacht, so dass über den Tag verteilt über etwa 4200 Bilder entstanden sind.

Leider ist die Qualität der Bilder bei weitem nicht so gut, wie die meiner Nikon D40. Dafür konnte ich die Kamera aber unterbrechungsfrei laufen lassen und auch auf das Fensterbrett stellen. Was mich aber dafür umso mehr fasziniert hat war die dauernde Aktivität der Menschen in der Sylvesternacht. Dauernd ging hier und da mal ein Licht im Fenster an oder es fuhr ein Auto vorbei. Über Feedback würde ich mich wie immer freuen 🙂

Sylvester 2010 from Markus Rudel on Vimeo.

Machinima – Filme aus Game Engines

Machinima setzt sich zusammen aus „machine“, „cinema“ und „animation“ und beschreibt Filme, die mit Hilfe von Game Engines erstellt wurden. Früher nannten wir sowas noch Quake Movie oder schlicht „Demo/Replay“.

Felix hatte mich da heute auf dieses Video beim elektrischen Reporter aufmerksam gemacht. Ziemlich gut gemacht und auch interessant. Definitiv nen Blick wert.