Office Mac 2011 cannot open files from network folder with home in its name

It’s unbelievable: Microsoft Office Mac 2011 cannot open files from network folders when the share name contains „home“. My Synology NAS uses shared folders for each of its users. The user folders can be reached under the „home“ share and are automatically mapped to the user’s home folder on the Synology. This is the default setting for every new standard setup of Synology NAS.

I’ve tried recently to access an Excel file from my home folder. After double clicking in the Finder, Excel opened with this error message:

Excel File cannot be opened

So it cannot find the file. This is due to a known Office bug that exists now for several years and appears to be still unpatched.

It’s inexplicable how an error of this severity is still unpatched. All my search results suggest me to stop using the home folder and use instead a different name. That’s working for my user, because it has admin rights and can open the „homes“ share with a subfolder to my username. However, not all of the users on my network should have this right.

I only hope that the new Mac Office will address this issue. The currently available preview is pretty unusable and tends to crash when I’m working with network volumes.

Office 2010 unter Windows und Office 2011 unter Mac OS X

Dieses Mal gibts keine Kritik, sondern eher mal was Positives 🙂

Die neuen Versionen der Microsoft Office Suite sind erstaunlich gut zu bedienen unter Mac OS als auch unter Windows. Die in Office 2007 eingeführten Ribbons wurden verkleinert und die so als schrecklich befremdlich befundene Benutzeroberfläche wurde positiv überarbeitet. Was mich dabei sehr freut, dass die Mac Version endlich keine eigene Toolbox mehr als eigenes Fenster hat sondern alle Bedienelemente zusammen mit dem Dokument angeordnet sind. Wenn man dann also mit Expose zwischen den Fenstern hin und her springt hat man dadurch kein nerviges Extrafenster mehr zur Auswahl und es verdeckt auch nicht dauernd genau den Text, den man gerade bearbeiten möchte.

Ansonsten möchte ich noch die hohe Startgeschwindigkeit loben. Auf einem kleinen Netbook mit 10″ Bildschirm und Atom 1,6GHz CPU starten Word, Excel und Powerpoint in etwa 2s. Wirklich erstaunlich. Auf meinem Macbook Pro brauchen die Programme immer noch gut 5 bis 10s zum Starten. Allerdings liegen diese Werte immer noch weit unter dem von Office 2008. Insofern doch eine Verbesserung gegenüber vorher.

Office:Mac 2008 Update 12.1.3

Ich wollte es nur gerade loswerden. Microsoft hat für das Office Paket auf dem Mac den Patch 12.1.3 rausgebracht, endlich bin ich diesen nervigen Fehler los…

Die Zuverlässigkeit von AutoKorrektur wird verbessert. Das Update behebt ein Problem, aufgrund dessen die folgende Fehlermeldung angezeigt wird (sinngemäß), wenn Sie die Sprache auf „Deutsch“ ändern und anschließend Text in Word eingeben:
Dieser Befehl ist in dieser Version von Microsoft Word nicht verfügbar.

Was hat mich das immer genervt… Jetzt weiß ich auch endlich, womit das zusammen hing. Manchmal bringt es doch was, eine neue Version zu verwenden.

Das Update gibt es hier zum Download und hier sind die Release Notes, aus der der Text oben stammt.

Office:Mac – Word 2008 treibt mich in den Wahnsinn

Tja, was soll man da sagen? Ich habe nichts anderes gemacht als ganz normal einen Brief zu schreiben, und sobald ich ein paar mal mit Enter die Zeilenschaltung betätige, bekomme ich diese merkwürdige Fehlermeldung. Das Problem ist auch schon vor dem aktualisieren auf die neueste Office Version aufgetreten und ist unabhängig von der Datei.

Könnte es vielleicht irgendeine Auto-Format Funktion sein, die bei mir nicht mehr funktioniert? Quasi so etwas wie ne automatisierte Absatz Formatierung?

Es nervt jedenfalls beim Tippen….

Update: Nachdem ich mit Onyx auch den Office Schriftarten Cache gelöscht hatte, hatte ich etwa eine Stunde Ruhe vor dem Fehler. Jetzt ist er aber dennoch wieder da… warum auch immer.

Office:Mac Update 11.3.6 erschienen

Gerade installiere ich problemlos das neue Office:Mac Update 11.3.6, es funktioniert alles einwandfrei. Was ich im Gegensatz zur Windows Version schön finde: Es gab direkt für 8 verschiedene Sprachen das Setup. Bei der Windows Version gibt es meistens erst die Englische, dann mit Verzögerung die Deutsche. Sehr schön 🙂