Deus Ex 3: Human Revolution Xbox360 Mini-Review

Nachdem ich durch das Nerdcore Blog schon längere Zeit auf Deus Ex hingefiebert habe, konnte ich vor gut einer Woche das Spiel endlich für die Xbox360 kaufen. Ich habe mittlerweile die Zeit gefunden, das Spiel zu spielen und kann nun ein Fazit ziehen:

Die Story
Ich habe die beiden anderen Deus Ex Teile nicht gespielt, aber das soll wohl auch keine all zu große Rolle spielen, da es sich bei Human Revolution um ein Prequel handelt. Also ein Teil, der vor der Handlung der bereits bekannten Teile stattfindet.
Es ist das Jahr 2027 und die Menschheit tauscht ihre Körperteile durch Augmentierungen an. Augmentierte Arme, Bein, Augen, alles wird erweitert oder durch künstliche Körperteile ersetzt. Das gefällt natürlich nicht allen Menschen, so dass es zu immer größer werdenden Spannungen zwischen Augmentierungsgegnern und Firmen bzw. Regierungen kommt, die Augmentierungen beführworten.
Man spielt Adam Jensen, den Sicherheitschef einer dieser Firmen, die Augmentierungen herstellen. Das Labor, in dem er und seine Freundin arbeiten, wird angegriffen und Jensen schwer verletzt. 6 Monate später ist er aber wieder auf den Beinen, Dank vieler Augmentierungen. Nun macht sich Jensen auf die Suche nach den Angreifern und gerät immer tiefer in eine Verschwörung.

Deus Ex 3: Human Revolution Xbox360 Mini-Review weiterlesen

Western Digital MyBook Studio aufrüsten auf 2TB

Vor einigen Montaten hatte ich eine fehlerhafte 500GB Western Digital MyBook Studio versucht zu öffnen und mit einer neuen Festplatte zu bestücken. Ich bin dabei damals aber nicht sehr erfolgreich gewesen, da alle möglichen Festplatten bei mir nicht funktionierten und nicht erkannt wurden.

Nun hat mich aber Dennis in den Kommentaren darauf hingewiesen, dass er erfolgreich eine WD10EARS (Western Digital WD10EARS Caviar Green 1TB interne Festplatte(8,9 cm (3,5 Zoll), 5400rpm, 8.9 ms, 64MB Cache, SATA)) und eine WD20EARS (Western Digital WD20EARS Caviar Green 2TB interne Festplatte (8.9 cm, 5400rpm, 8.9ms, 64MB Cache, SATA)) Festplatte von Western Digital in dem alten Gehäuse verbauen konnte. Damit ist es also doch möglich, das alte Festplattengehäuse mit modernen, leisen und großen Festplatten zu benutzen. Ich wollte das ganze ja gar nicht erst so recht glauben, habe mich dann aber doch durchgerungen bei Amazon zu bestellen. Angeschlossen sah es dann so aus:

Western Digital MyBook Studio aufrüsten auf 2TB weiterlesen

iPhone 3GS Stummschalter und der Apple Store Oberhausen

Mein etwa 1 Jahr altes iPhone 3GS nervte schon seit geraumer Zeit mit einem defekten Stummschalter. Er schaltet zwar das Telefon auf Stumm, jedoch kann er sehr leichtgängig etwas zu weit gedrückt werden und schaltet dann wieder die Stummschaltung ab. Dabei vibriert das Telefon zur Bestätigung. Leider passiert dieses ständige Vibrieren sehr oft in der Hostentasche und setzt mich eventuellen lautstarken Systemtönen aus in Momenten, wo das Telefon eigentlich ruhig sein sollte (Vorlesung, wichtige Gespräche etc.).

Weitaus nerviger empfinde ich es jedoch, dass die Stummschaltung nicht hundertprozentig zuverlässig funktioniert und mein Telefon unregelmäßig vibrierend auf dem Nachttisch liegt und mir den Schlaf raubt.

Also habe ich kurzerhand gestern beschlossen, ich fahre mal nach Oberhausen ins Centro zum Apple Store und lasse mich von einem Genius an der Genius Bar beraten. Die Genius sollen in allen technischen Apple Fragen geschulte Mitarbeiter sein, die sich dann meinem Problem annehmen und mir zu einer Lösung verhelfen.
iPhone 3GS Stummschalter und der Apple Store Oberhausen weiterlesen

Google Chrome 10.0.648.205 und die CPU Last

Manchmal frage ich mich, warum es noch keinen Browser mit eingebauten Prozessmanager gibt um besonders Ressourcen intensive Webseiten zu identifizieren. In meinem Fall hätte ich gerne ein solches Feature im Google Chrome Webbrowser, welcher seit geraumer Zeit mein Standard Browser geworden ist.

Chrome ist im Vergleich zu Safari und Firefox relativ schnell und bequem zu bedienen. Außerdem reißt ein wildgewordener Tab nicht gleich den gesamten Browser mit in den Abgrund, da jeder Tab in Chrome von einem eigenen Prozess dargestellt wird. Sollten also mal Flash oder Javascript intensive Seiten das System unerträglich langsam machen, so kann ich diese Tabs doch relativ schnell in Chrome ausfindig machen und schließen. Diese Tabs melden sich auch von alleine und bieten einem nur noch die Option entweder noch länger auf eine Reaktion zu warten oder sie gleich zu schließen.

Für mich ist eine ordentliche Tab Verwaltung besonders wichtig, da ich immer dazu neige zwischen 5 und 30 Tabs offen zu haben. Dies sind meistens Webseiten, die ich noch weiter angucken möchte ohne Sie gleich bookmarken zu müssen oder sie halt in irgendeiner anderen Form noch weiterzuverarbeiten. Dabei entsteht natürlich je nachdem eine ordentliche CPU Last bzw. ein ziemlich großer Arbeitsspeicher Bedarf. Leider kann ich mit Chrome nun nicht einsehen, welcher meiner vielen Tabs denn nun wirklich viel Speicher oder CPU benötigt. So habe ich also ein Notebook das im regulären Leerlauf allein 25% CPU Last verursacht, nur durch das Öffnen der vielen Tabs.
Chrome Ressourcenbedarf

Es wäre super, wenn man mit Hilfe der Aktivitätenanzeige ziemlich schnell die Ressourcenfresser identifizieren und schließen könnte. Klar, ich könnte auch einfach anfangen weniger Tabs zu benutzen, aber einschränken in meinem Arbeitsablauf will ich mich dann eigentlich auch nicht.
Google Chrome 10.0.648.205 und die CPU Last weiterlesen

Fritzbox 3270, Freetz und OpenVPN

Im Zuge meiner bereits erwähnten Umstellung auf ADSL2+ mit einer 16MBit Leitung habe ich meine AVM Fritzbox 3270 mit einer neuen Version des Freetz Mods bespielt. Ziel dieser ganzen Aktion war eigentlich nur die Möglichkeit von außen auf Geräte hinter meiner Fritzbox zuzugreifen. Früher habe ich das schon relativ bequem mit einem SSH Portforwarding lösen können. Dieses Mal wollte ich jedoch mehr und wollte mir extra OpenVPN auf die Box installieren.

Wenn man Freetz benutzen möchte, so sollte man sich am besten die Virtuelle Maschine Freetz-linux herunterladen und damit experimentieren. Diese VM basiert auf Ubuntu und besitzt bereits alle notwendigen Pakete für die Kompilierung der Firmware. Ich verwende speziell die freetz-trunk Version, welche immer den neuesten SVN Stand der Entwicklung wiedergibt. Diese habe ich speziell deswegen gewählt, weil ich somit die neusten Features (wie z.B. HFS+ Datenträgerunterstützung) aktivieren kann und auch die neueste Firmware 04.86 nutzen kann. Die Stable Version benutzen alle noch die ältere 04.80, in der z.B. das Gäste Wlan und keine IP v6 Unterstützung enthalten sind.

Nach vielen hin und her habe ich dann letztlich eine passende Pakete Auswahl getroffen, die auch nicht zu groß für den internen Speicher meiner Fritzbox ist. Ich musste dann die Firmware flashen und habe mich dann den ziemlich ungenauen Anleitungen des Freetz Wiki entlang gehangelt.

Damit begann das Elend… Fritzbox 3270, Freetz und OpenVPN weiterlesen