Wester Digital HDTV live und MKV Header Compression

Seit einiger Zeit habe ich mit einigen MKV Dateien Probleme, sie auf meinem Western Digital HDTV abzuspielen. Das äußert sich dann darin, dass der Player mitten drin stehen bleibt, unendlich lädt und sich aufhängt oder einfach nur der Ton fehlt. Ich will daher hier einen möglichen Lösungsvorschlag euch heute präsentieren und auch auf diverse Threads im Western Digital Forum aufmerksam machen.

header removal compression – fasst es schon ganz gut zusammen:

This is something that is becomming more and more used now with the new version of „mkvmerge“ !!! Quite a lot of recent mkv releases on the web are using „header reomoval compression“ which basically means you won’t have any sound when playing your mkv movies through the WDTV

Um das zu umgehen kann man entweder wie hier ein Script verwenden, oder man startet einfach die MKVTools, öffnet die fragwürdige MKV Datei und klickt unter Edit auf „Turn Off MKV’s Header Removal Compression“ und lässt den Rechner etwas arbeiten.

Turn of Header Compression

Danach funktionieren die Dateien bei mir wieder einwandfrei auf der WDTV Live. Ich bin mal gespannt, ob es da noch eine Firmwareversion geben wird, die diese Unterstützung nachträglich implementiert, ich bezweifle es aber. Solange kann man sich jedenfalls mit diesem Trick behelfen und trotzdem die Dateien abspielen.

Sylvester 2010 Time-lapse

Ich habe an Sylvester 2010 mal ein kleines experimentelles Time-lapse Video gemacht. Als Software habe ich unter einer Windows XP VM Chronolapse benutzt. Die verwendete Kamera war eine Logitech Quickcam Pro 9000, für die es native Mac OS Unterstützung gibt, sie aber dann überhaupt nicht die vollen Einstellmöglichkeiten bietet wie unter Windows.

Alle 30 Sekunden habe ich ein Foto gemacht, so dass über den Tag verteilt über etwa 4200 Bilder entstanden sind.

Leider ist die Qualität der Bilder bei weitem nicht so gut, wie die meiner Nikon D40. Dafür konnte ich die Kamera aber unterbrechungsfrei laufen lassen und auch auf das Fensterbrett stellen. Was mich aber dafür umso mehr fasziniert hat war die dauernde Aktivität der Menschen in der Sylvesternacht. Dauernd ging hier und da mal ein Licht im Fenster an oder es fuhr ein Auto vorbei. Über Feedback würde ich mich wie immer freuen 🙂

Sylvester 2010 from Markus Rudel on Vimeo.

Hunter S. Thompson Vintage Bilder Serie

Genial. Gerade habe ich bei Kraftfuttermischwerk diesen wunderbaren Link über Hunter S. Thompson gefunden.

Es handelt sich dabei um eine kleine Bilderserie aus den 70er Jahren, gespickt mit einigen Zitaten.
Hunter S. Thompson

Wer ihn nicht kennt: Hunter S. Thompson ist Erfinder des Gonzo-Journalismus und auch der Author des Buchs „Fear and Loathing in Las Vegas„, welcher im Jahre 1998 von Terry Gilliam mit Johnny Depp und Benicio del Toro genial verfilmt wurde.

Mir gefallen besonders die Fischaugenobjektivaufnahmen. Aber auf der Seite gibt es auch noch weitere interessante Fotos zu sehen.

Apple iTunes Store mit Amazons MP3 Store verbinden

Seit Apple jetzt DRM freie Musik anbietet, hat auch Amazon nachgezogen und bietet für wenig Geld DRM freie MP3s in seinem Angebot an. Da bei Apple die Preispolitik sich jetzt geändert hat und man für manche Lieder 1,29 statt der gewohnten 0,99 Euro zahlen muss, ist ein Blick auf Amazon sicherlich interessant.

Damit das ganze aber nicht in einer wilden Suche zwischen iTunes und dem Amazon Programm wird, hat ein findiger Entwickler ein AppleScript geschrieben, dass aus iTunes es ermöglicht, den Amazon Store abzufragen um dort evtl. das Lied zu kaufen.

Einzige Probleme, die sich da noch ergeben:

  • Das Amazon Programm soll angeblich die gekauften MP3s direkt in iTunes laden und einbinden können, scheinbar klappt das aber noch nicht so wirklich.
  • Das AppleScript ist nicht quelloffen, es kann also sein, dass der Entwickler über Affiliate Links sich damit eine goldene Nase verdient.

Ansonsten aber eine gute Idee. Hat jemand von euch schon den Amazon MP3 Store ausprobiert und kann evtl. berichten?

iTunes und ID3 Tags mit integrierten Covern

Ich komme einfach nicht dahinter. Auf meinem Sony Ericcson W880i kann ich mir MP3 Dateien im Walkman Player anhören und dazu das passende Cover einblenden lassen.

Das klappt soweit auch ganz gut, nur die Gesetzmäßigkeit dahinter verstehe ich nicht. Mal sind die MP3 Dateien mit Cover versehen, dann wieder nicht. Die MP3s sind alle in iTunes mit Covern versehen, auch im Finder sehe ich die MP3s mit Covern. Kopiere ich die Dateien aufs Handy, dann fehlen die Cover.

Nachdem ich etwas gegoogelt hatte, habe ich gelesen, dass es ab MP3 ID3 Tag v2.4 Bilder als Meta Informationen in der der Datei abgespeichert werden können. Die Tags können auch von iTunes aus geschrieben werden, aber es ist egal, welche Tag Version ich da auswähle. Die MP3s werden immer ohne Cover auf dem Handy angezeigt.

Hat da jemand noch ne Idee?