Mac OS X Finder.app Fehler -10810

Gerade hatte ich zum ersten Mal den Fehler -10810 im Mac OS X Finder. Der Fehler äußert sich darin, dass kein neues Finder Fenster mehr geöffnet werden kann und die Icons auf dem Desktop nicht mehr anklickbar sind. Man kann also keine normalen Dateioperationen mehr durchführen.

Laut cnet.com reicht es aber, wenn man seine Datenträger auswirft und es dann nochmal versucht. Manchmal soll wohl auch ein beherztes „sudo killall Dock Finder“ helfen, jedoch brachten mich beide Sachen nicht weiter.

Ich konnte aber wenigstens über die Datenträgerverwaltung meine Platten auswerfen und habe dann einen Neustart gemacht. Wobei ich diesen allerdings auch mit einem längeren Druck auf den Ein/Ausschalter erzwingen musste.

Nach dem Neustart lief aber wieder alles einwandfrei. Wieso ich diesen Fehler hatte, weiß ich nicht. Ich war gerade mit einem Windows 7 Rechner per SMB verbunden und wollte etwas auf eine USB Festplatte kopieren. Vielleicht hat der Mac sich dabei irgendwie verschluckt. Ich bin jedenfalls froh, das mein System noch funktioniert und ich nicht diese schwerwiegenden Probleme habe, die in dem cnet Artikel beschrieben wurden.