Mac OS X Lion und die Zeitzonen bzw. Geolocation

Heute morgen schrieb ich in der Uni an meiner Masterarbeit. Dabei fiel mir dann irgendwann auf, dass es ja schon fast 11:50 wäre und eine Mittagspause angesagt wäre. Aber halt! Das kann doch gar nicht sein? Sollte die Zeit so schnell verflogen sein?

Ein Blick auf die Uhrzeit im Telefon als auch in meiner Windows VM verriet: Die Uhrzeit in Mac OS X Lion ist um 2 ganze Stunden nach vorne verschoben. Es war also eigentlich erst 9:50. U(h)rsache war in diesem Fall eine falsch erkannte Zeitzoneneinstellung in Mac OS:

Mac OS X Lion und die Zeitzonen bzw. Geolocation weiterlesen

Mac OS X Lion an alte Gewohnheiten anpassen

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. So geht es mir z.B. im neuen Lion. Gestern hatte ich ja bereits einiges zu meinen Erfahrungen gebloggt, jetzt kann ich noch was hinzufügen! Heute geht es darum, wie man einige der gewohnten Funktionen und Verhaltensweisen zurückbekommt. Einige Sachen meint Apple verbessert zu haben, aber darüber lässt sich ja bekanntlich streiten.

Fangen wir mit den Fingergesten für „vor und zurück“ an: Wer ein Macbook/Pro/Touchpad besitzt, der wird sicherlich die Fingergesten für vor und zurück vermissen. Damit konnte man im Browser oder Finder schnell die Seiten bzw. Ordner wechseln. Seit Lion funktioniert dies nicht mehr wie gewohnt. Statt 2 Finger muss man jetzt 3 Finger benutzen und die Übersetzung für den dazu notwendigen Eintrag in der Systemeinstellung lässt zu wünschen über. „Mit zwei oder drei Fingern aufwärts“ bezeichnet dabei das Wischen über das Touchpad mit drei Fingern in der Horizontalen. Also von Links nach Rechts bzw. umgekehrt. Damit hat man zumindest diese Funktion schon wieder zurück.

Eine andere nervige Sache findet man in der Menüzeile am oberen Bildschirmrand. Wenn man größtenteils alleine an seinem Mac arbeitet, so benötigt man nicht eine Leiste zum schnellen Benutzerwechseln.

Ich habe einen relativ kurzen Namen, aber wer einen noch längeren Namen hat, der wird sich über die Platzverschwendung wundern. Um diese Funktion abzuschalten muss man in die Systemeinstellung, Benutzer. Dort gibt es dann den Punkt „Anmeldeoptionen“. Wenn man den Haken entfernt bei „Menü für schnellen Benutzerwechsel anzeigen“, so hat man dieses Problem auch gelöst. Der aktuelle Benutzername wird anschließend nicht mehr angezeigt in der Menüleiste.

Im Moment stören mich noch zwei Sachen an Lion:

  1. Ich kann nicht diese grauen Icons im Finder umstellen. Sie sehen zwar einheitlich aus und sind stellenweise animiert (AirDrop z.B.) aber ich finde, man könnte die Icons zur schnelleren Unterscheidung auch gut farbig gestalten. Das sollte eine Option sein, die jeder Benutzer selber entscheiden können sollte.
  2. Jedes neue Finder Fenster (CMD+N) öffnet immer die Ansicht „Alle meine Dateien“. Ich kann das nicht umstellen, was mich regelrecht nervt. Ich möchte direkt wieder in mein Home Verzeichnis so wie früher und mich von da aus umsehen. Die neue Ansicht zeigt mir nämlich immer die Dateien an, die mich im Moment überhaupt nicht interessieren und ich weiß auch noch nicht, nach welchem Muster hier die Dateien angezeigt werden. In den Finder Einstellungen und den Darstellungsoptionen habe ich dazu noch keinen entsprechenden Eintrag gefunden

Ich bleibe am Ball und schaue mal, ob ich nicht doch noch irgendwie eine Lösung dafür finde. Kommentare dazu nehme ich gerne entgegen 🙂