Apple Keynote 20.10.2010

Heute hat Apple mal wieder eine Keynote gehalten. Dabei waren die Hauptfeatures:

  • Alles in Fullscreen – Apple will alle möglichen iLife Anwendungen in Fullscreen laufen lassen, warum auch immer. Ich wette, das ruckelt bei mir eh nur rum 😉
  • Facetime für Macs – Es gibt eine Mac Beta für Facetime Anrufe vom Mac zu iPhone 4. Ich werds morgen mal mit der einzigen Person testen, die ein iPhone 4 hat 😉
  • Mac OS X 10.7 Lion – Das neue Mac OS. Wird ziemlich nach iOS aussehen und auch so funktionieren. Multitouch Trackpad oder Maus wird sicherlich Voraussetzung. Sieht nett aus aber naja, ich vermute, es wird ruckeln wie sau…
  • App Store für Macs – Das 70/30 Modell wird auch für Mac OS X Geräte eingeführt. Innerhalb von 90 Tagen. D.h. man sollte jetzt Cocoa lernen, um rechtzeitig auf den fahrenden Zug aufspringen zu können 😉 Die Entwicklung war klar, Apple will sich auch bei den normalen Programmen einiges an Geld einkassieren. Der Jailbreak für Macs wird dann wohl auch nicht mehr lange auf sich warten lassen
  • Das neue Macbook Air sieht super aus, echt klein. Leider ist die CPU mir etwas zu langsam. Hätte es mindestens 2,1GHz und 4GB Ram (wer verkauft bitteschön mit 2GB????) wären Minimum, dann würde ich es direkt gegen mein aktuelles MBP 5,5 austauschen. Im Trailer wird Assasins Creed fürn Mac gezeigt. Ich halte es extrem unwahrscheinlich, dass eine 1,4GHz CPU mit der nVidia Grafikkarte ausreichend stark sind, um so ein Spiel in den dargestellten Details anzeigen zu können
  • Das neue Macbook wird mit einem USB Stick zum Recovern ausgeliefert. Finde ich nur konsequent, schließlich ist so ein USB Stick schneller und das neue Macbook Air hat auch kein Optisches Laufkwerk

Gerade habe ich mir dann noch iLife 11 bestellt. Bei Mydealz gabs den interessanten Hinweis auf die Edu Version, die lediglich 25 Euro kostet. Der Normalpreis beträgt 50 Euro. Selbst im Bochumer Edustore kostet es 50 Euro. Insofern ist das wirklich ein Schnäppchen!

Naja, mehr Infos, wenn die Software da ist.