Sync Borderlands Prequel and Borderlands 2 savegames between Mac and PC

I really liked Borderlands 2. So much, that I played over 42 hours already 🙂 This happened all on my gaming PC. With my new Macbook Pro and the availability of Borderlands for Mac, I intend to play it in LAN mode occasionally when I’m visiting friends who also play Borderlands. However, I was shocked when I started Steam on my Mac and did not see the savegames from my PC, although Steam’s Cloud Synchronisation was active.

Borderlands 2 Steam Cloud Sync

A short research showed that the developers of Borderlands had this feature deactivated, because they cannot guarantee that the correct patch versions are applied to all platforms to the same time. This could lead to possible corruption of the savegames and so they disabled Cloud Sync although it is activated by default:

Q: Will I be able to sync my game saves between the Windows PC, Mac, and Linux versions?

A: Yes, but with a caveat: characters and saved games will NOT sync between Windows PC, Mac, and Linux via Steam Cloud.  Since the Mac and Linux versions of Borderlands: The Pre-Sequel may frequently be in an out of sync with the Windows PC version, syncing game saves across platforms via Steam Cloud has been disabled.  This will ensure saved game data will not be lost or corrupt due to incompatible in-game content or other unforeseen reasons.  Users do have the option of transferring game saves via physical media (like a thumb drive) if they wish.

 

Nevertheless, a clever user on the steam forum created a nice tutorial. He intends to use Dropbox with NTFS and HFS+ symlinks to link the savegame folder to Dropbox. He suggests to use the mklink command this way:

What he did miss to tell you is that you’ll need an elevated command window with administrator rights. Just enter cmd on the Windows 8 start menu and select „Open as administrator“ on the command prompt.

The next problem is the order of the folders. In his order, this will result in an error message stating that the link could not be created. However, if you look up the command on MSDN you’ll see that you must switch the order of the arguments. It is first the Link name (in your Dropbox folder) and then the Target (What do you want to link).

All other information in that forum is correct. You’ll need to link this numerical Id folder with your savegames to a Dropbox synced folder and do this also on the Mac. Be sure to create a backup before you create the links in case you overwrite your savegames. After that, it works. This will also work for Borderlands The Pre-Sequel!

Star Trek The Game – Meine Rezension

Kurz gesagt: Was für ein verdammt schlechtes Spiel. Ich fasse es noch immer nicht. Als Star Trek und Coop Game Fan hatte ich mich schon richtig auf das neue Star Trek Spiel zum aktuellen Kinofilm „Into Darkness“ gefreut. Der Trailer sah vielversprechend aus und es gab einen sehr interessant aussehenden Coop Mode. Dabei spielt man dann das Hauptspiel mit einem anderen menschlichen Spieler zusammen durch.

 

Ich will jetzt nicht die Geschichte zusammenfassen um nicht unnötig zu viel zu spoilern. Daher beschränke ich mich jetzt auf die technischen und spielerischen Aspekte des Spiels, die mir unangenehm aufgefallen sind:

  1. Coop Missionen können nur von dem letzten Speicherpunkt aus starten. Spielt man mittendrin, so muss man erst einmal darauf warten, das der Mitspieler weiterspielt und an den nächsten Punkt kommt.
  2. Wenn dein Mitspieler sein Spiel beendet, wird auch dein Spiel beendet. Du musst dann wieder beim letzten Speicherpunkt beginnen.
  3. Wenn dein Mitspieler stirbt (fliegt z.B. gegen einen Trümmer), dann startet der Abschnitt komplett neu. Je nachdem wie weit man war kann das ganz schön frustrierend sein.
  4. Es gibt nur den Story Mode. Wenn der durchgespielt ist, dann ist da nichts mehr, was einen motivieren könnte noch weiter zu spielen.
  5. Dein Mitspieler kann CutScenes einfach überspringen. Wenn man das Spiel also zum ersten Mal spielt, dann nervt das gewaltig. Schließlich will ich doch die Story mitbekommen?!
  6. Das Spiel ist voll mit Fehlern. Kollisionsabfragen funktionieren nicht, weswegen man entweder selber manchmal im Raum schwebt oder es die Gegner und Waffen auch tun.
  7. Die Grafik wiederholt sich und wird schnell langweilig. Es fehlen Details. Für ein Spiel im Jahre 2013 unzufriedenstellend. Immerhin gibt es die J.J. Abrams typischen Lens-Flare Effekte 😉
  8. Die Gegnertypen und KI sind berechenbar und langweilig. Manchmal stehen sie auch nur einfach in der Gegend rum und greifen einen nicht an.
  9. Die KI des Spielepartners im Singleplayer ist fehlerhaft. Ich habe als Kirk gespielt und mein Spock hing sehr oft in irgendeiner Ecke fest und ließ sich einfach nicht mehr aus der Ecke locken.

 

Fazit:

Hätte ich mir diese 50 Euro mal gespart und hätte auf entsprechende Reviews (pcgames.de, gamestar.de) gewartet. Es gibt für dieses Spiel eigentlich nur schlechte Reviews. Auf Metacritic sind es sogar nur 39 Punkt 🙁

Einzig positiv hervorzuheben ist der tolle Originalsoundtrack und die original Schausprechersynchronisation. Das wars dann aber auch schon wieder. Amazon hat mir als Vorbesteller außerdem zwei Kinogutscheine dazugelegt. Somit sind die 50 Euro etwas schmerzfreier zu ertragen.

How to enable Xbox 360 Audio over HDMI connection

I was trying to connect my Xbox 360 to my shiny new Sony Bravia KDL-46EX720BAEP Flatscreen. I thought it would be sufficient to plugin a HDMI cable and I would be all set. The screen was immediately detected, but I heard no sound from the console. It took me a few minutes to find this awesome hint which allowed me to hear sounds from the Xbox 360 again:

You have to disable the automatic screen detection inside the Xbox 360 console settings. The console will restart and after this restart I was able to hear again.

Deus Ex 3: Human Revolution Xbox360 Mini-Review

Nachdem ich durch das Nerdcore Blog schon längere Zeit auf Deus Ex hingefiebert habe, konnte ich vor gut einer Woche das Spiel endlich für die Xbox360 kaufen. Ich habe mittlerweile die Zeit gefunden, das Spiel zu spielen und kann nun ein Fazit ziehen:

Die Story
Ich habe die beiden anderen Deus Ex Teile nicht gespielt, aber das soll wohl auch keine all zu große Rolle spielen, da es sich bei Human Revolution um ein Prequel handelt. Also ein Teil, der vor der Handlung der bereits bekannten Teile stattfindet.
Es ist das Jahr 2027 und die Menschheit tauscht ihre Körperteile durch Augmentierungen an. Augmentierte Arme, Bein, Augen, alles wird erweitert oder durch künstliche Körperteile ersetzt. Das gefällt natürlich nicht allen Menschen, so dass es zu immer größer werdenden Spannungen zwischen Augmentierungsgegnern und Firmen bzw. Regierungen kommt, die Augmentierungen beführworten.
Man spielt Adam Jensen, den Sicherheitschef einer dieser Firmen, die Augmentierungen herstellen. Das Labor, in dem er und seine Freundin arbeiten, wird angegriffen und Jensen schwer verletzt. 6 Monate später ist er aber wieder auf den Beinen, Dank vieler Augmentierungen. Nun macht sich Jensen auf die Suche nach den Angreifern und gerät immer tiefer in eine Verschwörung.

Deus Ex 3: Human Revolution Xbox360 Mini-Review weiterlesen

GamesCom 2010 in Köln

Ich bin gerade von der GamesCom in Köln zurück und bin ehrlich gesagt etwas enttäuscht.


Statt ausreichend Gelegenheit zu bekommen, alles auszuprobieren, muss man sich mit super lauter Musik und Wartezeiten von über drei Stunden auseinandersetzen.

Die diversen Werbegeschenke halten sich in Grenzen 😉

  • Eine AR.Drone iPhone Hülle
  • Ein T-Shirt von Perfect World
  • Diverse Beta Codes fürs Spiele
  • Eine Originalvollversion von Herr der Ringe Online

Nun ja, ich will nicht weiter meckern 😉 Wer sich mal ein paar weitere Bilder anschauen möchte, darf dies gerne bei meinem Flickr Account machen.

Interessant fand ich, dass sehr viele Spiele auf Soziale Netzwerke setzen und sogar kostenlos zu spielen sind. Dabei ähneln sich insbesondere MMORPGs fast wie ein Ei dem anderen (aus meiner außenstehenden Laien Sicht gesehen). Einen Beta Code für End of Nations habe ich mir noch mitgenommen und werde mal bei Gelegenheit reinschauen. Die Idee war an sich nicht schlecht, allerdings war das ganze etwas wirr zu spielen.

Highlights wie Assassins Creed 2 Brotherhood, Diablo 3 oder auch Portal 2 konnte man leider nicht sehen. Die Wartezeiten waren einfach zu groß, weswegen auch einige Messebesucher besser vorbereitet waren und direkt Klappstühle dabei hatten.

Wie bereits einer meiner Freunde schon bemerkt hatte: in dieser Form ist die Veranstaltung sinnlos, jedoch ist es eine interessante und schöne Erinnerung geblieben.