MacBook Alarmanlage

Hier mal wieder etwas verrücktes für die Mac User unter uns, ich wünschte, ich hätte auch einen Mac um so etwas auszuprobieren:

Und zwar gibt es eine Software, die wohl einen internen Bewegungssensor der neuen MacBooks auslesen kann und dann das ganze Entsprechend als Alarmanlagenmelder einsetzt. Irgendwie ist schon krass, was alles mit den neuen Macs möglich ist. Dazu hat die CT auch in der aktuellen Ausgabe was stehen, und die Überschrift des Berichtes trifft es schon ganz gut:

Mac kontra PC: die neue Freiheit mit Windows, Linux und Mac OS X

Zusammen mit dem anerkannt guten Gefühl von Apple für zeitgemäßes Design entstanden so PCs quasi aus einem Guss – mit leiser und stromsparender Technik sowie durchweg ansprechendem Äußeren, egal ob sie nun Mac mini, iMac oder MacBook heißen, schreibt c’t zu dem Vergleichstest zwischen den Intel-Macs und Systemen normaler PC-Hersteller. Auch bei den Leistungsdaten können sich die Apple-Rechner nach den Ergebnissen der c’t-Benchmarks gegenüber Systemen aus dem klassischen Wintel-Lager sehen lassen.

Die Kombination aus edlem Design und einem beinahe unerschöpflichen Software-Reservoir aus der Mac-, Windows- sowie Linux-Welt bietet zudem kein anderes System. Neben der Apple-Software Boot Camp, die die Installation von Windows XP neben Mac OS X auf den Intel-Macs ermöglicht, lassen sich mit Parallels Workstation Mac-OS- und Windows-Programme auch nebeneinander auf einem Mac-Rechner starten.