A Time-lapse experiment

Vor ein paar Tagen habe ich damit angefangen, viele Fotos automatisiert aufzunehmen. Das Ziel dabei war ein Time-lapse (Zeitraffer) Video. Also viele Stunden auf wenige Sekunden reduziert.

Da ich mit meiner Nikon D40 keine HD Videos machen kann, habe ich also mit der Mac App Sofortbild immer im Abstand von 15 bis 20 Sekunden Fotos gemacht und habe diese dann zu mehreren Einzelbildsequenzen mit 30fps zusammenführen lassen. Das geht mit Quicktime übrigens super gut.

Anschließend wurde das Gesamtwerk in iMovie 11 importiert, bearbeitet, vertont und anschließend bei Vimeo hochgeladen. Für diese knappen 2 Minuten Film wurden etwa 1200 Bilder geschossen und verrechnet. Bei Jamendo habe ich dann noch das dazu wunderbar passende Our Lifes, Our Destinies von mindthings gefunden. Da das ganze unter der CC Lizenz steht, kann man sich auch keinen Ärger mit der Plattenindustrie einfangen. Und da es als 720p hochgeladen wurde im mp4 Format, kann man es also auch super auf einem iOS fähigem Gerät angucken.

Nun viel Spaß damit, ich würde mich über Feedback freuen (den Dreck auf dem Fenster bzw. Chip möge man mir verzeihen 😉

A Time-lapse experiment from Markus Rudel on Vimeo.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.