Steam auf dem Mac

Vor einigen Tagen gab es endlich den Steam Client für den Mac. Vom Aussehen entspricht er eins zu eins dem Windows Client, nur das Spiele Angebot ist natürlich noch nicht so groß, da viele Spiele erst noch auf den Mac portiert werden müssen.

Was aber doch schon verfügbar ist, dass sind Steams Kassenschlager Portal, Halflife 2 inkl. Episode 1 und 2.

Nachdem sich viele Leute schon über die mangende Performance von Mac OS beschwert haben, habe ich vorhin mal den Test gemacht:

  • Spielt man mit einem externen Monitor zusammen, dann ruckelt es wie sau.
  • Spielt man nur mit dem Notebookmonitor, dann ist es erträglich.

Scheinbar belastet der zweite Monitor die kleine eingebaute Geforce 9400M so stark, dass die Frameraten enorm einbrechen. Außerdem zeigte sich extrem, dass wenn man im Hintergrund noch Programme wie Safari, Mail oder Firefox an hat, dass die Performance auch gewaltig sinkt.

Ich finde das schon erstaunlich. Schließlich gab es früher unter Windows nicht diese Probleme in dem Umfang. Ich wünsche mir daher von Apple, dass die Grafikkartentreiber noch weiter verbessert werden und dass Valve das bestmögliche aus der Source Engine noch rausholen mag.

Spätestens wenn Portal 2 für beide Plattformen erscheint, sollte doch auch auf dem Mac ein ruckelfreies Spiel möglich sein. Die Hardware ist ja zum Glück leicht einzuschätzen (da überall annähernd gleich), insofern liegt eine ähnliche Situation wie auf den Konsolen vor. Man kennt die Hardware, weiß wozu sie fähig ist und jetzt müssen nur noch die Spiele entsprechend angepasst werden.

Vielleicht tut sich ja was mit den Grafikkartentreibern mit dem kommenden 10.6.4 Update.