Muse – The Resistance – Konzert in Köln

Wow, ich bin einfach nur begeistert 🙂

Gestern war ich in der Kölner Lanxess Arena und habe mir dort die Muse – The Resistance Tour live angeguckt. Für 45 Euro eine wahrhaft lohnende Investition, schließlich ist die gebotene Show so etwas von Bombastisch gewesen, ich bin immer noch begeistert (und laufe mit meinem Konzertshirt immer noch rum ^^).

Eine wirklich imposante Lasershow, kombiniert mit sehr genialen Projektionswänden runden die wunderbare Musik ab. Die Lautstärke war nicht zu verachten, ich war froh, das ich meine Musicsafe Oropax eingepackt hatte, sonst wäre da bestimmt ein Piepen übergeblieben.

Ziemlich krass fand ich den Bass bei Undisclosed Desires dachte ich, mein Bauch drückt sich gleich zusammen. Der Bass drückte sowas von stark, das war einfach krass. Dazu passte dann natürlich auch gut der Equalizer, der vorne auf der Leinwand angezeigt wurde 🙂

Für genauere Eindrücke bezüglich des Ablaufs und der gespielten Lieder kann ich diese beiden Blog Einträge empfehlen:

Mir ging es übrigens auch wie dem Autor bei Medien-Sport-Politik: Plug in Baby habe ich so bisher auch noch nicht beachtet und bemerkt. New Born hat sich gerade zu meinem neuen Lieblingsmuse Lied entwickelt 🙂

Fotos und Videos habe ich auch jede Menge gemacht, die ich auch gerne hochladen würde. Jedoch weiß ich nicht, wie es da rechtlich aussieht. Es gibt auf jeden Fall ein Album bei Flickr von dem Konzert.

Bei Youtube gibts auch den Opener, ist sehr interessant mal aus der ersten Reihe zu sehen. Ich war leider hinten und konnte nur aus der Ferne das ganze betrachten… Nächstes Mal bin ich schneller, dann aber auch unten! 🙂