Apple Battery Update 1.2

Gestern habe ich das Update für die Firmware für den Akku des Macbook Pros (sowas gibts? Akkus mit Firmware???) eingespielt. Bisher habe ich noch nichts davon gemerkt. Angeblich soll es ja zu Laufzeit Verbesserungen führen.

Laut Macrumors.com gibts sogar ne erfreuliche Nachricht für alle Core 2 Duo Macbook und Macbook Pro Benutzer, denn die Garantiezeit des eingebauten Akkus wurde auf 2 Jahre erhöht 🙂

* The warranty on the batteries of MacBook and MacBook Pro systems with Core 2 Duo processors has been extended to 2 years from the date of purchase.

2 Gedanken zu „Apple Battery Update 1.2“

  1. Na klar, Akkus mit Firmware. Die Ladeschaltung wird über einen µC gesteuert, der wird wohl ein EEPROM haben, das man neu flashen kann. Die alten Compaq-Akkus (Armada 300/500-Serie) hatten schon einen µC im Akku-Pack drin. Das teure an diesen Dingern waren ja nicht die Zellen an sich sondern die Hardware drum herum…

  2. Hm ja ich hätte eigentlich gedacht in den Akkus befindet sich nur so ne kleine Schaltung die die Temperatur überwacht und den Ladezustand ausgibt, so ist es jedenfalls bei den Handy Akkus. Aber Recht hast du, die Akkus haben bei den Armadas und auch hier beim Macbook Pro nen Knopf, der dann dann Leds aufleuchten lässt, die den Lade-Zustand anzeigen. Irgendeine Elektronik muss dann wohl doch noch da drin stecken.

    Aber das die dann wiederum so kompliziert ist, das man die sogar flashen kann… unglaublich.

    Übrigens: Die LiIon Zellen kosten auch einiges. So viel billiger ist es z.B. dann auch nicht, wenn man den alten Akku einschickt und die in dein Gehäuse mit deiner Elektronik dann das neue Akku Pack einbauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.